[Zitate] Gesammelte Schätze im März 2014

"Witch & Wizard – Verlorene Welt" von James Patterson
"Vor uns saß Richter Ezechiel Unger. Er sah aus wie der Lieblingscousin und bester Kumpel von Gevatter Tod."
Seite 129 von 335

" 'Bestochen?', japste Whit so verblüfft, dass ich schon dachte, ihm würde gleich das Hirn aus dem Schädel fliegen und wie wild in der Luft rotieren. Warum auch nicht? Inzwischen rechnete ich mit allem."
Seite 131 von 335

" 'Maul halten, Hexe! Sonst verabreicht die Oberin dir gerne eine Elektroschockbehandlung, nach der du ungefähr so vorlaut bist wie ein Salatkopf!' "
Seite 140 von 335



"Grim – Das Siegel des Feuers" von Gesa Schwartz
"Grim hingegen vergaß niemals. Denn er war ein Gargoyle, ein Schattenflügler der Nacht, in den Festen des Feuers geschmiedet und als glühender Klumpen auf die Erde geworfen, um zu schützen, was sein war: die Ewigkeit des steinernen Blutes"
Seite 13 von 536 auf dem Tolino Shine

"Mia holte tief Atem. Hier unten war eine andere Welt, und diese Welt sammelte das, was dort oben in der Stadt des Lichts keinen Platz mehr hatte. Es war eine schmutzige, eine harte Welt, aber sie ließ sich ihre Hässlichkeit nicht nehmen. Sie war da. Sie würde immer da sein, die Welt der Schatten – so lange, wie es die Welt des Lichts gab."
Seite 20 von 536 auf dem Tolino Shine

"Alberne Namen und Uniformen waren für Mourier überaus wichtig. Grim hingegen hatte für Einheitskleidung der OGP nicht viel übrig und sich immer wieder erfolgreich gegen sie gewehrt. Denn eines wusste er genau: Ein Gargoyle musste nicht die Gewandung eines Schattenflüglers tragen, um einer zu sein – ebenso wenig, wie eine strahlende Rüstung jemanden in einen Ritter verwandeln konnte.
Doch um das zu erfahren, brauchte es seine Zeit."
Seite 26 von 536 auf dem Tolino Shine

"Meist gelang es ihm, mit der Maske der Verachtung auf die Welt der Sterblichen zu blicken, und sein Schauspiel war so überzeugend, dass er seiner Rolle selbst mehr glaubte als dem, was er unter ihr verbarg. Und doch gab es nichts, das ihn so sehr traf wie das Lachen oder Weinen eines Kindes. Manchmal schon hatte er sich gewünscht, diese kleinen Wesen festzuhalten, die Zeit einzufrieren, damit sie für immer so bleiben konnten. Für immer. Ein Frösteln überzog ihn bei diesen Worten"
Seite 29 von 536 auf dem Tolino Shine

Kommentare:

  1. Ach ja Grim :)
    Schöne Zitate ausgewählt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Grim hatte ja das SuB-Voring gewonnen^^ Leider hab ich snoch nicht durch -.-
      Freut mich, dass auch dir die Zitate gefallen.

      Löschen

Meinen Blog durchsuchen

Facebook

Google+

GFC

Zur Zeit lese ich


Exkarnation - Krieg der alten Seelen
131 // 472
(eBook)




Die Stadt der träumenden Bücher
209 // 371
(eBook)



2015 Reading Challenge

2015 Reading Challenge
Leafea has read 0 books toward her goal of 10 books.
hide

Verlage

Genre

Empfohlene Blogs

Besucherzähler

Beliebte Posts